Mehrsprachige Erziehung

In meinem persönlichen Umfeld gibt es derzeit viele Paare, die mit dem Thema „mehrsprachige Erziehung“ konfrontiert werden. Die Russlanddeutschen sind zwar fast alle sehr  gut integriert, bleiben aber  was die Familiengründung angeht öfters doch unter sich und heiraten relativ früh.  Übrigens  es ist kein Vorurteil,  es gibt statistische Erhebungen, die diese Aussage stützen.

Welche Sprache soll also ein Kleinkind lernen, wenn er in Deutschland geboren wurde, die Muttersprache der beiden Eltern aber eine andere ist?

Es gibt Paare, die sich für eine deutschsprachige Erziehung entscheiden, damit das Kind später keine Probleme in der Schule kriegt und sich mit allen anderen problemlos verständigen kann. Ich kenne aber auch andere, die ganz bewusst das Kind bis zum Kindergartenalter und teilweise darüber hinaus ausschließlich in russischer Sprache erziehen. Die deutsche Sprache, wird schon noch früh genug im Kindergarten gelernt.

Ich bin schon immer einer anderen Meinung gewesen, die Kinder müssen mehrsprachig erzogen werden, vor allem wenn ein Familienmitglied eine andere Sprache von sich aus „mitbringt“.

Gestern habe ich es dann noch einmal schriftlich gekriegt!

Es gibt eine Reihe von Untersuchungen die keinerlei Probleme durch die Bilinguale Erziehung feststellen konnten. Eine Sprachverwirrung oder eine Verzögerung in der Entwicklung müssen die Eltern also nicht befürchten.  Im Gegenteil solche Kinder entwickeln sich in einigen Bereich sogar besser und schneller. Die bilinguale Erziehung und der damit verbundener zweiter Kulturkreis sollte als ein „Geschenk“ angesehen werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s