Die ganz besondere Kleidung aus Wolle

Wenn man „gefilzte Kleidung“ hört, denkt immer noch die Meisten an dicke, warme und sehr feste Kleidungsstücke. Wer nicht nähen kann und fürs stricken nicht die notwendige Geduld und Ausdauer mitbringt. Aber unbedingt etwas eigenes tragen will sollte es vielleicht mit Nassfilzen probieren. Ich zeige hier ein paar schöne Arbeiten, die ich bei meiner Suche nach Inspirationen im „russischem“ Web gefunden habe.
Diese Kleidungsstücke kann man/konnte man auch kaufen.

Mir haben es diese Kleidungsstückchen ganz besonders angetan:

1. Jacket von Lunata aus Moskau

2. Kleid von Ljuba aus Ivanovo

3.  Jäckchen von Irena Levkovich

4. Kleid von Светлана Вронская (Svetlana Wronskaya) aus Estland

Natürlich steck in diesen Designstückchen mehr als 10 Stunden Arbeit  und bis man so etwas zaubern kann vergehen Jahre aber einen Versuch ist e s doch Wert?! 🙂

PS: ich hoffe, dass keine der genannten Mädels böse auf mich ist, weil ich hier die Arbeiten verlinke, falls doch bitte einfach kurz anschreiben 🙂

 

 

 

 

5. Ergänzung noch ein Kleid von Irena Levkovich dass mir sehr gut gefällt!

Advertisements

8 Gedanken zu „Die ganz besondere Kleidung aus Wolle

  1. Mir gefällt besonders die Jacke vom ersten Bild. Ich habe jetzt von dir gelernt, daß gefilzte Stoffe/Kleidung nicht zwangsweise hart sein müssen, doch etwas steifer als andere Stoffe scheinen sie schon zu sein, oder? Ich bastle ja immer mal wieder mit Filz, einige davon aus Chemiefaser, andere aus Wollfasern. Besonders bei dem Filz aus Wollfasern fällt mir auf, daß er insgesamt doch robuster und fester ist als viele andere Stoffe, auch bei den dünnen Platten von circa 1mm.

    • wie gesagt es muss nicht sein dass es fester ist, kommt eben drauf an ob man nur Wolle nimmt oder die feine Chiffon Seide „einfilzt“. Die Chifffon Seide die ich nutze ist ja ganz dünn, so dünn,dass man sie eigentlich nicht tragen kann (sehr sehr durchsichtig). Wenn man diese dann mit dünner Wolle belegt, passt es super. Und die Kleidung hat noch eine ganz tolle Eigenschaft, es wird einem nicht zu kalt und nucht zu warm, die Wärme wird also ganz von selbst reguliert!

  2. Ich kann deine Begeisterung für das Filzen so gut nachvollziehen. Einerseits weil ich diese „Sucht“ kenne, dieses „Ich muß das jetzt machen, es muß einfach raus“. Ich finde es toll dich bei deinen Weg zur „Filzkünstlerin“ zu begleiten und hoffe, dass du uns noch weiter teilhaben wirst:)
    Andererseits finde ich Gefilztes unheimlich schön und bin bass erstaunt, was alles bei Nassfilzen entstehen kann. Diese weiße Jacke! Will ich auch haben *lach* Ich würde solche Modelle vorher stricken und dann filzen, und so hat jeder seinen *Weg* kreativ zu sein und das macht es so spannend:)

    • Ja, genau so ist es “Ich muß das jetzt machen, es muß einfach raus” 🙂
      Die Jacke gefällt mir auch sehr gut! Aber kann man so etwas auch striken? Würdest du dann verschiedene Wollgarne nehmen um diese Blume als Muster einzuarbeiten? 🙂

  3. Die sehen wirklich sehr schön aus. Für mich, ist das letzte Bild vorallem sehr schön.
    Gefilzt habe ich noch nie, ausser einmal an einem Event vor langer Zeit, einen kleinen Ball 🙂

  4. Könnte man sicher stricken. Die Blüten würde ich mit Mohair machen. Die lässt sich auch gut filzen und es würde einen guten Kontrast bilden. Ich könnte das mal versuchen. Nicht gleich eine Jacke, aber bei einer Tasche. Ist doch eine Idee!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s