Irgendwie…

In letzer Zeit passieren seltsame Dinge mit mir.
Ich fange an, die Ideen auszutragen. Irgendwie, nehme ich es mir wirklich etwas vor aber passieren tut dann doch nichts.
Ich stöbere in der Mittagspause in Blogs, Communities und finde tausend Sachen die ich unbedingt ausprobierne will. Dann skizziere ich sogar ein paar neue Ideen, denke dir ganze Zeit an mögliche Farbkombinationen und freue mich auf die Umsetzung.
Wenn ich aber daheim bin, passiert irgendwie nichts.
Liegt es an der Müdigkeit?
Muss ich mich an den Alltag wieder gewöhnen?
Vielleicht, keine Ahnung, irgendwie frustrierend.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Gedanken zu „Irgendwie…

  1. Vielleicht nimmst du dir auch zu viel auf einmal vor und verlierst dich dadurch in all den Möglichkeiten, weil du zum Beispiel nicht weißt, wo anfangen, was als erstes, was wichtiger? Ich vergleiche das immer mit einem Puzzle. Hat man die Gesamtheit der Puzzleteile vor sich zu liegen, verliert man schnell den Überblick, weiß gar nicht, wo man zuerst anfangen soll, sieht hier und da ein paar Teile die zusammenpassen, aber kommt darüber nie hinaus. Da ist es am besten man schnappt sich ein Teil und von dem ausgehend, beginnt man dann konsequent zuerst die Teile zu suchen und anzulegen, die zu diesem einzelnen Teil gehören. Und nicht zu vergessen der allererste Schritt: Das Legen des Rahmens, denn die lassen sich bei einem Puzzle egal welcher Größe immer als erstes finden, da sie auf einer Seite (zwei bei den Ecken) glatt sind.

    • Vielleicht ist es auch so, aber aber aber ich nehme mir immer zu viel vor…also eigentlich muss mein Körper und Geist daran gewöhnt sein oder? Das mit den Puzzteilen ist schön, habe grade ein Bild vorm Auge wie du da sitzt , deinen Tee geniesst und grübelst 🙂

      • Leider habe ich schon lange nicht mehr gepuzzelt, was ich eigentlich sehr gerne mache. Einfach zu teuer in den Größen, in denen ich ein Puzzle gerne hätte. Dazu gefallen mir die meisten Motive nicht. Es gab früher mal Puzzle mit Wimmelbildern bekannter Karikaturisten. Da hat man mit jedem Teil nicht nur Freude gehabt, wenn man das passende Anlegeteil gefunden hatte, sondern gleichzeitig auch noch ein weiteres Detail des großen Wimmelbildes entdeckte. Delphine, Landkarten oder Pferdebilder sind nicht so meines.

      • ja und ich puzzle nicht so gerne, liegt aber wie gesagt daran, dass ich so gut wie keine Geduld dafür habe. Und eben immer „klassisch“ an Pferde usw. denke, für solche Puzzle habe ich keine Verwendung mehr! Und so richtig was schönes habe ich nicht gesehen, aber auch noch nicht danach geschaut. Ich glaube, ich bin erst mal versorgt mit Hobbies 😉

  2. Hmm, ich kenne das. Es gibt zuviele Dinge die machen möchte. Geht natürlich nicht. Ich versuche mich dann auf ein Projekt zu konzentrieren. Sonst würde ich nie mit was fertig werden und hätte UFO’s en mass herumliegen;) Das heißt ja nicht, dass ich mir nicht alles mögliche im Netz oder in Zeitschriften/Bücher anschaue. Kommt halt auf die To-Do-Liste und wird halt dann nach Lust und Laube bzw

  3. Hmm, ich kenne das. Es gibt zuviele Dinge die machen möchte. Geht natürlich nicht. Ich versuche mich dann auf ein Projekt zu konzentrieren. Sonst würde ich nie mit was fertig werden und hätte UFO’s en mass herumliegen;) Das heißt ja nicht, dass ich mir nicht alles mögliche im Netz oder in Zeitschriften/Bücher anschaue. Kommt halt auf die To-Do-Liste und wird halt dann nach Lust und Laune bzw. Zeit verwirklicht. Lass dir den Spaß am „neuen entdecken“ nicht verderben, aber konzentriere dich auch immer auf eins. Gelegentliche Tage des „Ich mach das und dann das andere“ kommen vor und ich wurschtle dann an 1000 Sachen gleichzeitig (naja, ist wahrscheinlich mehr als nur gelegentlich hihi) aber wenn man zuviel macht bzw. machen will dann kommt es oft dazu das gar nix weitergeht. Also mein Tipp: Hauptprojekt, fertigmachen und dann ans nächste:)

    Wegen Puzzle: Ich mach das total gern, irgendwo bei meiner Mum hängt sogar eins:)
    Allerdings braucht man da einen festen Platz zu puzzeln und bei 2 Kindern, Hunden und Katzen leider ein Ding der Unmöglichkeit. Wahrscheinlich hätte ich in kürzerster Zeit nur mehr die Hälfte der Teile lol

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s