Ein Wochenende in Paris für 20 Euro

Als ich von diesem super günstigem Angebot gehört habe, bin ich vor Freude aufgesprungen „Natürlich fahre ich mit!“. Eine Minute später kamen die ersten Zweifel, diese hielten dann auch bis zum Abfahrtstag an. Mal wurden die Zweifel stärker, mal schwächer so dass ich in der Zwischenzeit bestimmt fünf Mal abgesagt und wieder zugesagt habe. Ich war schon einmal mit meinem Mann in Paris, das war eine sehr chaotische aber durchaus abenteuerliche Reise im Winter vorletzten Jahres gewesen. Ich wollte Paris im Sommer kennen lernen, ich wollte wieder etwas mit meinen Freundinnen erleben und vor allem habe ich eine Auszeit gebraucht! Uns wurde erklärt das die Reise war nur deshalb so günstig ist, weil wir kurz für zwei Stunden auf eine Konferenz müssen. Ansonsten ist in dem Preis die Busfahrt, Hotel und Frühstück inklusive. Die Konferenz haben wir gesehen, aus zwei Stunden wurde dann vor Ort doch der ganzen Samstag und ein anschließend lange Nacht (ohne einen anständigen Mittags und Abendessen) auf einem Parkplatz vor dem Hotel im Bus. Paris begrüßte uns dann sonntags sehr früh mit miesem kaltem Regen und einem überteuertem Frühstück (Tasse Schokolade 5 Euro, Baguette mit Butter und zwei scheiben Schinken für 7 Euro). Der Regen hielt auch die ganze Zeit an, das war nicht so gut ….und schon gar nicht gut für uns, da wir alle nur schöne kurze Sommerkleider mitgenommen haben.  Regenjacke und anständige Schuhe ? Nichts da, wir wollten Paris erobern und so haben wir bereist nach einer Stunde wie dreckige, müde, hungrige und nasse Straßenhunde ausgesehen. Gelacht haben wir trotzdem, oder genau deshalb, so viel wie schon lange nicht mehr. Mir tun immer noch die Muskeln im Gesicht beim lächeln weh, mein Rücken und Knie Übrigends auch.
Kristina (19) sagte irgendwann während der Heimfahrt „ Das war eine gute Reise, ich habe gelernt dass ich unabhängig von den auch noch anstrengenden und schlimmen Umständen überleben und vor allem lachen kann“  Recht hat sie!

Advertisements

3 Gedanken zu „Ein Wochenende in Paris für 20 Euro

  1. Da bekommt doch die Redewendung „Paris sehen und streben“ in eurem Falle fast eine völlig neue Bedeutung. Sterben durch Lungenentzündung oder wahlweise verhungern, weil man sich nach mehr als einem Wochenende das Essen gar nicht mehr hätte leisten können lol

    • Ja, daran habe ich wirklich paar Mal gedacht aber wir sind ja alle nicht wirklich sehr schlank, haben es eben mit Humor genommen 😉
      Es wae eine internationale Konferenz, keine Kaffefahrt, irgendwas wegen Freiheit in Iran?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s