Katze

Mein Leben pulsiert grade vor Veränderungen, einige Entscheidungen sind in meinem Kopf bereits gefallen, jetzt muss das Herz und die Taten
folgen. Jeder der mich kennt, fragt vermehrt wie es mir geht, wahrscheinlich sieht man es mir doch etwas an ?!
Nur die Wenigstens interessieren sich aber auch tatsächlich dafür und nur die ein paar Wenige sehe auch was hinter “ Alles ok“ tatsächlich steckt.
Es ist  nicht weiterhin tragisch aber heute musste ich weinen. Nicht wegen mir, nein.
Ich lass in einem russischen Blog über ein kleines Katzenmädchen dass total verdreckt auf der Strasse gefunden wurde. Für Russland ist es nicht ungewöhnlich,
auch ich habe in meiner Kindheit einiges an Straßenhunden und Straßenkatzen gesehen. Aber man gewöhnt sich doch zu sehr an das Leben hier.
Diese kleine Lebewesen ist ca. 12 Wochen alt, die Augen waren so stark verkrustet dass die Auffinder zunächst dachten sie sei ganz blind.
Sie leidet an mehreren Infektionen gleichzeitg, ist unterernährt und verfügte über ein paar Zecken und eine Unmenge an Flöhen.
Die Auffinder vermuten dass sie auf grund der Infektionen ausgesetzt wurde, denn es ist eine Rassenkatze.
In Russland gibt es keine Tierheime und viele Menschen können sich einen Tierarzt gar nicht leisten aber warum um Gottes willen warum holen sie sich überhaupt ein Tier ?
Die Kleine befindet sich jetzt in guten Händen, sie hat Appetit und die Schwellung an den Augen nimmt ab, es besteht also noch Hoffnung für sie.
Und so lange es solche Menschen gibt, die nicht einfach vorbei gehen, gibt es Hoffnung für unsere Welt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s